Home WVGS » Analysen Chlorothalonil-Methaboliten

Analysen Chlorothalonil-Methaboliten

2.9.21 Untersuchung auf Metaboliten aus der Pflanzenschutzanwendung:

  • Die WVGS hat am 2.9.21 anlässlich einer Inspektion durch das Amt für Verbraucherschutz ihre Quellen und Grundwasserfassung auf Rückstände von Pflanzenschutzmitteln untersuchen lassen.
MesswerteGWP StaadmattBrandwaldMoosBergmatt
R417888<0.020<0.020<0.020 0.041
R471811 0.110 0.039 0.056 0.620
SYN507900<0.020<0.020<0.020<0.020
Orientierungswert<0.100<0.100<0.100<0.100

Der Metabolit R471811 hat im Quellgebiet Bergmatt und im Grundwasser des GWP Staadmatt einen erhöhten Wert.

10.9.20 Untersuchung auf Metaboliten aus der Pflanzenschutzanwendung:

  • Die WVGS hat am 10.9.20 ihre Quellen und Grundwasserfassung auf Rückstände von Chlorotalonil R471811 und seinen Metaboliten R417888 und SYN507900 untersuchen lassen.
MesswerteGWP StaadmattBrandwaldMoosBergmatt
R417888<0.020<0.020<0.020 0.052
R471811<0.020 0.042 0.052 0.980
SYN507900<0.020<0.020<0.020<0.020
Orientierungswert<0.100<0.100<0.100<0.100

Der Metabolit R471811 hat im Quellgebiet Bergmatt einen erhöhten Wert. Die Quelle fliesst in die Hochzone ein.

Gemäss dem Amt für Verbraucherschutz ist das Wasser trotz Überschreiten des Höchstwertes uneingeschränkt als Trinkwasser verwendbar. Die WVGS evaluiert, welche Massnahmen zu einer Senkung führen können. Mit jährlichen Messungen wird der Verlauf des weiteren Abbaus beobachtet. Der Einsatz des verantwortlichen Fungizids ist seit 1.1.2020 schweizweit verboten.

Geniessen Sie weiterhin die gute und bestens kontrollierte Trinkwasserqualität unseres schweizers Trinkwassers